Reisebüro - Armenian Travel Bureau -

Einreise nach Armenien

$

Amaras Kloster

AmarasKloster

http://img.atb.am/upload/images/publications/amaras/amaras_1.JPG

Amaras, ein Kloster der Armenischen Apostolischen Kirche ist eine der ältesten christlichen Stätten in Nagorno-Karabach.

Nach einer Chronic des 5. Jahrjahrhunderts des Faustus Byuzant gründete Gregor der Erleuchtete die am Beginn des 4.Jahrhunderts welche sich dann zum Kloster Amaras entwickelte.
Amaras war die Beerdigungsstätte eines Enkels von Gregor dem Erleuchteten ( Gestorben 338). Ein Grab mit seinen sterblichen Überresten ist immer noch vorhanden und liegt unter der Apsis der Kirche St, Grigoris aus dem 19. Jahrhundert.                                                                              Zu Beginn des 5. Jahrhunderts errichtete der Erfinder des armenischen Alphabets, Mesrop Mashtots seine erste feste Schule in Amaras, die sein Alphabet benutzte.

http://img.atb.am/upload/images/publications/amaras/amaras_9.JPG
Das Kloster wurde im 13. Jahrhundert von den Mongolen geplündert, 1387 während der Invasion Tamarlanes Invasion, und wurde dann nochmals im 16. Jahrhundert zerstört.. Es wurde dann in dem zweiten Viertel des 17. Jahrhunderts wieder hergestellt  die heitigen Verteidigungsmauern wurden erbaut.                                                                                                                                                                                                                                                     Später wurde das Kloster aufgegeben, und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderst diente das Kloster als Grenzfestung für die russischen Truppen.                                                                       Die Armenisch apostolische Kirche beanspruchte das Kloster im Jahre 1848. Es sieht so aus, als wäre die Klosterkirche so sehr durch die mitlitärische Besatzung beschädigt gewesen, das eine neue Kirche an dem Platz der alten errichtet werden mußte.. Diese neue Kirche von 1858wurde St. Gregor geweiht und war durch die Armenier von Shushi bezahlt worden. Diese Kirche besteht fort, ist eine dreischiffige Basilika, errichtet mit hellen weißen Steinen.

 

 http://img.atb.am/upload/images/publications/amaras/amaras_35.JPG

 

Informationen Unterstützung

Reisebüro - Armenian Travel Bureau - Informationen Unterstützung