Reisebüro - Armenian Travel Bureau -

Einreise nach Armenien

$
Touren

Klassische 7.2

Klassische Reisen, 7 Tage, 835 km. (522 Meilen)

Während der siebentägigen Reise strahlenförmig ausgehend von Eriwan im Zentrum Armeniens werden unsere Gäste die Türme der Amberd Festung, das Flußtal von Kasakh an den Wändern des Saghmosavank Klosters, das erstaunlich schöne Haghartsin Kloster, verloren in den Wäldern von Dilijan, und das alte Zentrum der Metallurgie - Metsamor besichtigen.
Tag der Reise 1
Ankunft – Eriwan


Ankunft in Eriwan. Die Flüge aus Mitteleuropa kommen am frühen morgen gegen 4 Uhr in Eriwan an. Nach einer kurzen Ruhepause unternehmen wir eine Stadtrundfahrt mit folgenden Zielen: Platz der Republik, Victory Park, Mutter Armenien, Cafesjan Kunst Zentrum, kaskade, eine Teppich fabrik, Denkmal von tamanyan, opern haus und Tsitsernakabert , die Gedenkstätte des armenischen genozids.



(Bemerkung: Die Aktivitäten des Ankunftstages müssen an die Ankunftszeiten der Reisenden angepasst werden und sind veränderbar)

Mahlzeiten: Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 70 km. (44 Meilen)
Tag der Reise 2
Eriwan-Saghmosavank-Amberd-Byurakan-Oshakan-Eriwan


Wir fahren in der Richtung Oshakan in der Provinz Aragatsotn. Auf dem Weg nach Ashtarak werden unsere Touristen ein wunderbares Panorama der erloschenen Vulkane Aragats und Arailer sehen.In der Nähe der Stadt Ashtarak gibt es einen schönen Ausblick in die Schlucht des Flusses Kasakh.



Weiter geht die Fahrt zum Kloster Saghmosavank ( XII - XIII Jhd.)  Auf der Strecke an der Stelle , wo der Weg in die Berge abbiegt, legen wir einen kurzen Aufenthalt ein um uns das Denkmal für das armenische Alphabet  (Aiberan) an zu sehen.



Die Reise geht weiter zum Berg Aragats Die Festung Amberd ( 7. - 14. Jhd.) liegt Nord Westlich vonn Buykaran in einer Höhe von 2300 Metern auf einem dreiecksförmigen Felsplateau, welches durch die Flüsse Amberd und Arkashen gebildet wird.



In Byurakan liegt ein Astrophysikalisches Institut, welches von dem Astrophysiker V.A. Hambartsumyan gegründet wurde. Hier besuchen wir das Museum des Gründers V. Hambartsumyan.



Ein Stop in dem Dorf Oshakan. Wir besichtigen die kirche  mit dem grab des hl. Mesrop mashtots ( V Jhd.), dem Schöpfer des armenischen Alphabets, dem Begründer der ersten armenischen Schule und erstem armenischen Lehrer.



Zurück nach Eriwan.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 150 km. (94 Meilen)
Tag der Reise 3
Eriwan – Geghard – Garni – Cognac Fabrik Ararat


Geghardavank, errichtet im 12. und 13. Jahrhundert. Geghard bedeutet "Kloster der Lanze". Der Name bezieht sich auf die Lanze , mit der nach der Bibel Jesus am Kreuz durchbohrt wurde. Das, was man als Reliquie der der Lanze betrachtet ,ist heute in dem Museum von St. Echmiadzin.



Garni, aus der Zeit des 3. Jhd. v. Chr. bis 13. Jhd. n. Chr. Diese Platz war nicht nur die Sommerresidenz der armenischen Könige sondern auch der Platz eines vorchristlichen tempels zu Ehren der Sonnen-göttin Mithra.



 



Eriwan:                                                                                                                     Sergei Parajanov Musem. bekannt sowohl als Filmemacher als auch als kreativer Künstler, Parajanov ( 1924 - 1990) war  innovativer und umstritten in der Sowjjet Zeit. Dieses kleine und vertrauliche Museum beherbergt mehr als 250 kunstwerke u.a. kompostionen, kollagen, Zeichnungen, Puppen und Sketche aus Filmen.



Martiros Saryan Museum: geboren im Russischen Reich, Saryan (1880 - 1972) bereiste ausgiebig die Türkei, Ägypten und den Iran bevor er sichin den zwanziger Jahren in Armenien niederließ. Neben der besichtigung seiner kunstwerke, die von seinen Reisen beeinflußt sind ( Landschaften, portraist, Skizzen, wasserzeichnungen ) erhät der Besucher auch Einlick in seine Wohnung und sein Studio.



Übernachtung im Hotel.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 100 km. (63 Meilen)
Tag der Reise 4
Eriwan – Sardarapat – Echmiadzin – Matsamor – Eriwan


Die Reise geht zunächst nach dem Schlachtenmuseum Sardarapat – eine der bedeutendsten nationalen Anlagen Armeniens. Die Sardarapat Gedenkstätte liegt etwa 25 km entfernt von Echmiadzin. Diese Gedenkstätte wurde 1968 angelegt und erinnert an den Sieg über die Türkische Armee am 22. Mai 1918.



Hiernach führt unsere Reise nach Echmiadzin (Vagharshapat), eine der 12 alten Hauptstädte Armeniens, heute mit der bedeutenden Kathedrale St. Echmiadzin. Man nimmt an, das St. Echmiadzin die erste christliche Kirche der Welt ist. Sie soll durch Gregor, den Erleuchter 303 gegründet worden sein. Diese Kirche ist heute das Zentrum der Armenischen Apostolischen Kirche. Hier ist auch der Sitz des Oberhauptes dieser Kirche, genannt Apostolikos.



Zum Abschluss des Tages wird ein vorgeschichtliches Zentrum der Metallurgie und das Observatorium von Metsamor – beides 3. bis 2. Jahrtausend vor Christus – besichtigt.



Es folgt die Rückreise nach Eriwan.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 140 km. (88 Meilen)
Tag der Reise 5
Eriwan – Sevan See – Haghartsin – Goshavank – Eriwan


Reise zu dem Sevan See ( bekannt auch als Blaue Perle Armeniens ) ungefähr 2000m hoch gelegen. Danach besichtigen wir das Kloster von Sewanawank (XI Jahrhundert) das auf der  Sevan Halbinsel liegt.



Unser Weg führt uns in die Tavush Provinz, wobei wir durch den Sevan Pass (Tunnel) fahren und das Naturreservat von Dilijan.



Weiter geht unsere Reise zu dem Kloster Haghartsin(X-XIII Jahrhunderte). Das Kloster ist ein lebendes Beispiel der Harmonie zwischen  Natur und Architektur.



Die religiösen und weltlichen Gebäude , der königliche Friedhof, Schriften auf den Wänden, und Steinkreuze widerspiegeln die Geschichte, religiöses Leben, Architektur und Kultur des mittelalterlichen Armeniens.



 Der weitere Weg führt uns nach Goshavank, welches von dem armenischen Priester und Verfasser von Gesetzen Mkhtiar Gosh im XII bis XIII Jahrhundert gebaut wurde. Das Kloster spielte eine herausragende Rolle in Armeniens religiösem, kulturellem und Bildungs  Leben durch das ganze Mittelalter. Hier steht eine berühmte Skulptur als Arbeit von  Varpet (Meister) Poghos, ein Meisterstück eines gemeißelten Steinkreuzes, bekannt in Armenien als "khachkar"(Steinkreuz).



Dann kommen wir wieder nach Eriwan und bleiben über Nacht.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 320 km. (200 Meilen)
Tag der Reise 6
Eriwan – Matenadaran – die Cognacfabrik «Ararat» in Eriwan


Besuch des Instituts für alte Schriften- Matenadaran. Die Kunst der Handschriften war entwickelt und ermöglichte es, diese Schriften aus gefärdeten Bereichen zu schmuggeln. So blieb der Welt ein Erbe von etwa 30.000 Armenischen Handschriften erhalten.



Weiter besichtigen wir die Yerevan Brandy Fabrik << Ararat>>, das lager, das Museum der Firmengeschichte und Probieren des Cocnacs.



Der Abend in Eriwan steht zur freien Verfügung.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 15 km. (9 Meilen)
Tag der Reise 7
Orientalischer Markt – Flughafen Zwartnots – Abreise


Es kann auf den zahlreichen Märkten eingekauft werden.



Dann werden Sie zum Flughafen Zvartnots gebracht von wo der Abflug erfolgt.

Mahlzeiten: Mittagessen
Reisestrecke in km.: 40 km. (25 Meilen)
Preis der Reise

Entschuldigung, online Buchungs Dienst ist zur Zeit nicht verfügbar. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an info@atb.am. Wir werden Sie innerhalb 24 Stunden kontaktieren.

Im Preis sind enthalten
  • Profesioneller Reiseführer
  • Reisebetreuung
  • Speisen auf der Reise
  • Eintrittskarten für Museen und historisch-kulturellen Zentren
  • Täglicher Transport und Hoteltransfer.
  • Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen
  • Unterkunft im gewählten Hotel

Die nächsten Reisen

Daten der Reise können so eigerichtet werden, das Sie ihren speziellen Absichten entsprechen.

Informationen Unterstützung

Reisebüro - Armenian Travel Bureau - Informationen Unterstützung