Reisebüro - Armenian Travel Bureau -

Einreise nach Armenien

$
Touren

Ethno- 8 (Karabakh)

Kulturgeschichtliche Reise, 8 Tage, 1530 km. (956 Meilen)

Dieses Reiseprogramm ist für die Besucher ausgelegt, die eine Fahrt nach Nagorny Karabagh machen wollen. Dabei lernen die Reisenden die Klöster Gandzasar, Dadivank und Amaras aus geschichtlicher Sicht kennen und bewundern. Zu dem Progamm gehören auch die neue Kirche Ghazanchetsots in Shushi und die Hauptstadt Stepanakert. Die Besucher können sich an dem Anblick des Tales des Flusses Tatar erfreuen und in sich in der frischen Luft an den heissen Quellen von Jermajur entspannen. Für Abenteuerlustige bieten wir den Aufstieg auf den Berg Ukhtasar, wo man die Felsinschriften besichtigen kann. Der jeweils erste und letzte Tag dieser Reise ist für die Besichtigung der Stadt Eriwan vorgesehen.
Tag der Reise 1
Ankunft – Eriwan


Ankunft in Eriwan. Die Flüge aus Mitteleuropa kommen am frühen morgen gegen 4 Uhr in Eriwan an. Nach einer kurzen Ruhepause unternehmen wir eine Stadtrundfahrt mit folgenden Zielen: Platz der Republik, Victory Park, Mutter Armenien, Cafesjan Kunst Zentrum, kaskade, eine Teppich fabrik, Denkmal von tamanyan, opern haus und Tsitsernakabert , die Gedenkstätte des armenischen genozids.



(Bemerkung: Die Aktivitäten des Ankunftstages müssen an die Ankunftszeiten der Reisenden angepasst werden und sind veränderbar)

Mahlzeiten: Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 70 km. (44 Meilen)
Tag der Reise 2
Eriwan-Khor Virap-Noravank-bird's caves-Goris


Die heutige Tour beginnt mit einer Fahrt durch die schöne Ararat Ebene nach Khor Virap. Dieses Kloster, welches übersetzt << Tiefes Verlies>> heißt , beherbergt das Verlies in welchem Grigor Lusarovich eingesperrt war ehe er der erste Katholikos der Armenisch-Apostolischen-. Kirche wurde.Das Kloster liegt direkt an der Türkischen Grenze und bietet den wohl besten Ausblick auf der Berg Ararat.  Dies ist der berg, auf dem noah#s Arche  nach der Sintflut gelandet sei.



Nach Verlassen von Khor Virap führt unsere Reise durch das Gebiet von Vayots Dzor entlang  an dem malerischen Tal des Flusser Gnishik.  Wir biegen von der Hauptstraße und dann werden  unsere Besucher von der Fahrt durch das majestätische und farbenfrohe Canyon zu dem Kloster Noravank beeindruckt sein. Dieses architektonische Ensemble, dessen name << Neues Kloster>> bedeutet, reicht in das 12. bis 15 jahrhundert als dieser Ort das religiöse Zentrum der Orbelyn Dynastie, einer der adligen Familien Armeniens im Mittelalter, war.



Ehe wir nach Noravank aufbrechen machen wir noch einen kurzen Stop an den T'chunneri ( Vogel) Höhlen. Diese Höhlen mit den Steinformationen aus Stalaktiden und Stalagmiten geben dem Besucher einen Einblick in die vielfältigen geologischen Formationen Armeniens.



Die verbleibende Faht nach Goris geht durch die gebirgige, abwechslungsreiche Landschaft von Syunik ehe der Vorotan Pass ( Höhe 2344m )überquert wird.n Hier stehen die symbolischen Tore von Zengezur, welche symbolisch den Übergang von der Provinz Vayots Dzor in die Provinz Syunik markieren.



. 

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Hotel Unterkunft: Mirhav
Reisestrecke in km.: 320 km. (200 Meilen)
Tag der Reise 3
Goris-Tatev(Ukhtasar)-Goris


Variante 1: Vorotan Schlucht und kloster Tatev



Wenn wir durch das Vorotan Tal in Richtung Tatev fahren, haben wir klre und einmalige Ausblicke auf das Syunik Gebirge. Auf dem Grund des Tales bevor es zu dem Kloster hinaufgeht legen wir einen Stop an der Satani kamurj, d.h. der Teufelsbrücke ein. Diese natürliche Brücke und die Mineralwasser, die von den Felsen fließen sind ein weiteres Beispiel für Armeniens einmalige Landschaft.



Der Entwurf und die Anordung des Klosters Tatev orientieren sich an den natürlichen Vorteilen für eine Festung, die hier die Landschaft.bietet. Erbeut wurde das Kloster in der Zeit vom 9. bis 17. Jahrhundert und war nicht nur das geistige und kulturelle Zentrum Armeniens sondern war ebenso bekannt als ein Zentrum für Bildung. Zusätzlich zu dem herausragenden architeltonischen Design und der Konstruktion bietet der Klosterkomplex Freslen, geschnitzte Holztüren und das Denkmal Gavazan..



Variante 2: Sisian und der Berg Ukhtasar.



Sisian liegt am Ufer des Vorotan Flusses, ist eine kleine Stadt zentral gelegen sowohl für Zorats Karer ( armenisches Stonehenge) und dem Berg Ukhtasar, der durch seine alten Felsenmalereien bekannt ist. Mit einer Höhe von 3300 Metern wirde der Berg Ukhtasar ( d.h. pilgerort) von den Einheimischen immer noch als geheiligter Berg betrachtet.Innerhalb des jetzt erloschenen Vulkans werden die Reisenden einen Gletscher See antreffen, runde türkisfarbene Tümpel, saftige Bergwiesen und wilde Stöme, die charakteristisch für die geologischen Formationen dieser Region sind. Unabhängig hiervon bilden die Petroglyphen und Pictogamme auf den Steinfelsen aus der zeit des 5. bis 2 Jahrtausend v.Chr. den eigentlichen Höhepunkt dieser Reise.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Hotel Unterkunft: Mirhav
Reisestrecke in km.: 80 km. (50 Meilen)
Tag der Reise 4


Die Hauptroute nach Nagorno karabach (NK) ist eine abwechslung-reiche  Fahrt von Goris durch den Lachin Korridor, wobei die Besucher zu begreifen lernen warum dieses Gebiet auch als Berg-Kharabach bekannt ist. In diesem Gebirgszug mit rauhen Bergen, tiefen Schluchten, Kalkstein - Felsformationen  und Buschwäldern gibt es eine große Spanne der verschiedensten ArtenFlora und Fauna.



Überwiegend auf Felsen über dem flußtal des karintak gelegen,ist Shushi eine Festungs stadt aus dem 18. Jahrhundert. bekannt als das geschäfts- kultur- und Religionszentrum der Region, war die stadt nahezu vollständig während des Karabach Krieges zerstört worden. In den letzten Jahren wurde die Stadt überwiegend wieder aufgebaut.



Vor der Ankunft in Stepanakert wird ein Halt am Kloster Gandzasar, einem der wichtigsten architektonischen Denkmäler in NK,  gemacht. Übersetzt heit derort Schatz ( gandz) Berg ( sar).  Nicht weit von der Stadt Vank im Bezirk Mardakert gelegen war dieses Kloster lange ein Symbol der Karabach- armenischen Staatlichkeit. DasKoloster, welches kürzlich erneuert wurde, ist bekannt durch seine in die Wände gemeißelten Reliefs der Kirche St Johannes der Teufer.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Hotel Unterkunft: Armenia
Reisestrecke in km.: 210 km. (131 Meilen)
Tag der Reise 5
Stepanakert – Dadivank – Djermadjur – Stepanakert


Das Kloster Dadivank liegt nordwestlich von Stapanakerttan der Grenze



zwischen Armenien und Nagorno karabach. Dieses Kloster wurde in verschiedenen zeitabschnitten zwischen dem 5. und 13. jahrhundert errichtet. Von den unterirdischen Räumen bis zu den mehreren oberirdischen Ebenen zeigt dieses Kloster beispielhaft dei Entwicklung der armenischen sakralen Architektur. Obwohl das kloster in Ruinen liegt und ursprünglich mit Fresken bedeckt war so ist das Kloster immer noch bekannt fiür seine mit Reliefs bedeckten Wände und seine kunstvollen Khatchkars.



Nach Verlassen von Dadivank geht unsere Reise weiter zu dem aus der Sowietzeit bekannten Hurort Istisu, was soviel wie "heißes wasser" bedeutet. Heute bekannt als Djermadjur war dieses Gebiet und seine heiße Quellen einst bekannt als die kleinausgabe von jermuk, dem armenischen Kurort , der bekannt ist durch seine Mineralwasser. Vor der Rückkehr nach Stepanakert erkunden Sie die heißen Quellen und genießen Sie die Schönheit der Natur entlang des Flusses Terterchay.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Hotel Unterkunft: Armenia
Reisestrecke in km.: 275 km. (172 Meilen)
Tag der Reise 6
Stepanakert-Amaras-Stepanakert


Im Jahre 1926 entwarf Alexander Tamanian, der bekannte armenische Architekt, auch initiator des modernen Stadtbildes von Eriwan, die Stadt Stepanakert, die Hauptstadt undgrößte Stadt von NK. Orte die besucht werden enthalten eine Kirche aus dem 18. Jahrhundert, ein Geschichtsmuseum in welchem alte Kunsgegenstände und christliche handschrifenausgestellt sind, weiterhin eine Stein Skulptur, bekannt als "Mamik und Babik", welches die Einheit von den Meschen und der Gebirgslandschaft, in welcher sie wohnen, darstellen soll.



Mit Ursprung im 5.jhd. liegt das Kloster Amaras in der Region Martuni von Nagorno Kharabach. Hier soll es die erste Schule der region NK gegeben haben. Im Laufe der Jahrhunderte wurde dieses Kloster .mehrfach zerstört und wieder aufgebaut. 

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Hotel Unterkunft: Armenia
Reisestrecke in km.: 145 km. (91 Meilen)
Tag der Reise 7
Stepanakert-Khndzoresk-Karahunj-Areni-Eriwan


Auf der Rückfahrt nach Eriwan wird den Reisenden die Möglichkeit geboten, zwei der ältesten armenischen Kunstgebilde aus Stein kennen zu lernen, nämlich Khndzoresk und Karahunj.



Etwas außerhalb von Goris  gibt es den Ort Khndzoresk mit mittelalterlichen Höhlenwohnungen, die noch von den Dorfbewohnern bis in die Mitte des 20. Jahrhonderts genutzt wurden. Entdecken Sie diese Höhlen, die in den Hang von Khor Dzor ( Tiefes tal) getrieben wurden und wandern Sie zu der Kirche St. Hripsime aus dem 17.Jahrhundert.



Die aufgerichteten Steine von Karahunj befinden sich etwas nördlich von Sisian. Bekannt auch als Zorats karer ( armenisches Stone-henge ). Dieses gebilde reicht zurück bis in die Bronze Zeit. Viele der Steine haben ein Loch in Augengöhe und legen nahe anzu nehmen. das die ursprünglich Funktion die eines Obsevatoriums war.



Der letzte Stop ehe wir in Eriwan ankommen ist das Dorf Areni. Bekannt ist dieser Ort durch seinen Wein und das örtliche Weinfest.Wir besuchen eine Weikellere und erfahren hierbei etwas über die Weinherstellung in Armenien. Zum Abschluß der Besichtigung kosten Sie die trochenen, halbtrochenen, Granatapfel- und Kirschweine aus Areni.,



 

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 380 km. (238 Meilen)
Tag der Reise 8
Eriwan – Matenadaran – Vernissage – Flughafen Yvartnots Rückreise


Vor der Abreise von Armenien schließt diese Reise von acht Tagen mit dem Besuch des Matenadaran, einem Zentrum in welchem  alte Schriften. aufbewahrt und ausgestellt werden, der Vernissage, einem Flohmarkt und dem Besuch der Yerevan Brandy Company mit Brandy Verkostung ab.



( Anmerkung: Die Aktivitäten des Abreisetages müssen an die Termine der reisenden angepasst werden)

Mahlzeiten: Mittagessen
Reisestrecke in km.: 50 km. (31 Meilen)
Preis der Reise

Entschuldigung, online Buchungs Dienst ist zur Zeit nicht verfügbar. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an info@atb.am. Wir werden Sie innerhalb 24 Stunden kontaktieren.

Im Preis sind enthalten
  • Profesioneller Reiseführer
  • Reisebetreuung
  • Speisen auf der Reise
  • Eintrittskarten für Museen und historisch-kulturellen Zentren
  • Täglicher Transport und Hoteltransfer.
  • Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen
  • Unterkunft im gewählten Hotel

Die nächsten Reisen

Daten der Reise können so eigerichtet werden, das Sie ihren speziellen Absichten entsprechen.

Informationen Unterstützung

Reisebüro - Armenian Travel Bureau - Informationen Unterstützung