Reisebüro - Armenian Travel Bureau -

Einreise nach Armenien

$
Touren

Religiöse Reise 9(Klassische)

Religiöse Reise, 9 Tage, 1205 km. (753 Meilen)

Tag der Reise 1
Eriwan – Echmiadzin – Zvartnots – Eriwan
Im Jahre 301 wurde das Christentum in Armenien zur Staatsreligion erklärt. Unsere Reise geht in das religiöse Zentrum von Armenien, der Stadt Echmiadzin, früher bis 1946 auch Archapat genannt als eine der historischen Hauptstädte Armeniens. Wir besuchen die Hauptkathedrale St. Echmiadzin, gegrundet 303, weiter die Kirchen St. Hripsime (607) , St. Gayane (630), St. Shoghkat aus dem 16. Jahrhundert. Alle Kirchen sind nach Martyrern benannt, weiterhin die Besichtigung des Tempels von Zvartnots (Bewacher bzw. Himmlische Engel genannt ) aus dem siebten Jahrhundert.

Es folgt der Besuch des Museums und der Schatzkammer von St. Echmiadzin. Hier können die Besucher u.a. ein Stück der Arche Noa, die Spitze der Lanze mit welcher ein römischer Soldat den Körper des gekreuzigten Jesus Christus durchbohrt hat, Reliquien von Aposteln und anderen Heiligen und ein Stück des Kreuzes des Herrn besichtigen.

Teilnahme an einem täglichen Gottesdienst, ob gewöhnlich oder feierlich ist von dem Kirchenkalender Dann geht es zurück nach Eriwan. Es folgen das Abendessen und die Übernachtung in unserem Hotel.

Bemerkung: Der erste und der letzte Tag des Programms müssen sich an den Ankunfts – bzw. Abflugzeiten orientieren und sind entsprechend veränderbar.
Mahlzeiten: Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 50 km. (31 Meilen)
Tag der Reise 2
Eriwan


Wir Besuchen die Kirchlichen Denmale der Hauptstadt mit einem kurzen historischen Überblick.



Wenn auch die alten christlichen Kirchen auf dem Gebiet von Eriwan überwiegend zerstört waren, so gibt es dennoch einige Kirchen, welche auf der Grundlage der Reliquien von christlichen Martyrern errichtet sind, als da wären die Kirche Zarovar, St. Hovhannes, St. Kathoghike, St. Hakob, St. Astvatsin, St. Sargis und weitere.



Die Kathedrale von Surb Grigor Lusarovich- Gregor dem Erleuchter - in Eriwan war 2001 eingeweiht worden zur Erinnerung an die Erklärung des Christentums zur Staatsreligion vor 1700 Jahren.  heute ist diese Kirche mit ihrer Größe und Schönheit von verschiedensten plätzen in Eriwan zu sehen



Den Besuchern wird die Gelegenheit gegeben in einer der oben aufgeführten Kirchen an einem Gottesdienst teil zu nehmen.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 40 km. (25 Meilen)
Tag der Reise 3
Eriwan - Khor Virap - Noravank - Eriwan


Die Fahrt geht zuerst in die Ararat Ebene. Hier wird das Kloster Khor Virap, das tiefe Verlies, besucht. Nach der Beschreibung des Historikers Agatangeghos ( 5.Jhdrt ) war der zukünftige Patriarch der Armenischen Apostolischen Kirche, Grigor Lusavorich, dreizehn Jahre in diesem Kellerverlies eingesperrt.



Das Kloster liegt nur einige hundert Meter von der Armenisch-Türkischen Grenze entfernt auf dem erhöhten linken Ufer des Ararat Flusses. Man hat von dort einen hervorragenden Ausblich auf den Berg Ararat.



Danach geht unsere Reise weiter durch die malerische Schlucht des Flusses Arpa in der Provinz Vayots Dzor. Wir besuchen hier das Kloster Noravank. Als eines der Hauptwerke der armenischen mittelalterlichen Architektur war dieses Kloster im 13. bis 14. Jahrhundert von den Architekten Siranes und Momik erbaut worden. Das Kloster gilt als das religiöse Zentrum der Provinz Syunik und ist für seine dekorativen Steinmetzarbeiten bekannt. Von hier geht es zurück nach Eriwan.



Hier ist uns Abendessen und die Übernachtung.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 320 km. (200 Meilen)
Tag der Reise 4
Eriwan – Matenadaran – Garni – Geghard – Eriwan


In Eriwan besuchen wir das Matenadaran – ein Museum und gleichzeitig Aufbewahrungsort von zahlreichen alten Schriften.



Aus der Sicht eines Pilgers ist der Besuch von Matenadaran ein wichtiges Ziel. Hier werden die christlichen Schriften – Kirchenlieder, religiöse Manuskripte – aufbewahrt, die alle das Ergebnis von beten und arbeiten der Mönche sind, welche sie letztendlich auch geschrieben haben.



Es geht dann in die Kotayk Provinz zu der Festung Garni ( 3. Jht. vor bis 8. Jht. n. Chr. ). Dies war die Sommerresidenz der armenischen Könige mit dem heidnischen Sonnentempel, welcher von dem armenischen König Trdat Arshakuni (Arshakid) mit weiteren Bauten im Jahre 77 erbaut wurde.



Das ist nun Teil der Geschichte der Religion.



Es wird weiter das Kloster Geghard besucht ( das Kloster der Lanze , 12. Bis 13.Jahrhundert ). Der Name Geghard nimmt Bezug auf die biblische Lanze, welche hier aufbewahrt wurde. Wie in der Bibel beschrieben, hat ein römischer Soldat mit dieser Lanze den Leib des gekreuzigten Christus durchbohrt. Später wurde dann diese Lanze von den Aposteln Thaddeus und Bartholomäus nach Armenien gebracht. Was heute als Rest dieser Lanze angesehen wird, ist jetzt in dem Museum von St. Echmiadzin.



In Geghard werden auch armenische Kirchenlieder dargeboten. Hier gibt es einige Gebäude mit herausragender Akustik.



Danach geht es zurück nach Eriwan mit anschließendem Abendessen und Übernachtung.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 110 km. (69 Meilen)
Tag der Reise 5
Sevan - Sevanavank - Haghartsin - Goshavank - Kecharis - Eriwan


Zunächst fahren wir zu der blauen Perle Armeniens, dem Sevan See. Der See liegt auf einer Höhe von etwa 1900 Metern.



Hierbei besuchen wir die Klöster Sevanavank und Hayravank aus dem 9. Jahrhundert. Die Anreise erfolgt entweder bei Boot oder über Pfade am Strand entlang.



Weiter geht unsere Reise yu der Tavosh Proviny entlang am Gebiet des Dilijan National Parks. Hier besuchen wir das Kloster Haghartsin, welches direkt in einem dichten Wald der Tavoush Region eingebettet ist. Hier ist ein lebendes Beispiel perfekter Harmonie zwischen Architektur und Natur. Religiöse und weltliche Gebäude, das Königsgrab, Wandschriften, Steinkreuze aus dem 12. und 13. Jahrhundert stellen die Geschichte, das religiöse Leben, die Architektur und die Kultur des mittelalterlichen Armenien dar.



Der weitere Weg führt uns zu dem Kloster Goshavank. Dieses Kloster wurde gegründet durch den armenischen Mönch Gosh im 12. bis 13. Jht. Das Kloster spielte während des gesamten Mittelalters eine herausragende Rolle im armenischen religiösen, kulturellen und Bildungswesen. Hier steht auch das berühmte Werk einer Skulptur des Meisters Pogos, ein einzigartiges Exemplar eines Khashskars, der bekannten armenischen Steinkreuze, welche auch Kashkars genannt werden.



Dann geht es weiter in das Gebiet von Tsaghkadzor mit einem Besuch des Klosters Kecharis. In dem 12. und 13. Jahrhundert war Kecharis ein wichtiges religiöses Zentrum in Armenien und eine Stätte höherer Bildung. Von den Hängen des Berges Thegenis haben die Besucher einn überwältigenden Ausblick auf das Kloster. Je nach Wunsch können wir hinaufklettern oder auch eine Seilbahn nehmen je nach Wunsch.



 Dann geht es zurück nach Eriwan mit Abendessen und Übernachtung .

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 175 km. (109 Meilen)
Tag der Reise 6
Eriwan-Panik-Arevik-Gyumri


Wir fahren nach Provinz Shirak und besuchen das Dorf Panik  wo es die größte katholische Gemeinschaft in Armenien gibt. Dort treffen wir den Pfarrer der Gemeinde- Teilnahme an einem Gottesdienst in der katholischen Kirche.



 Unsere Touristen genießen ein gebuchtes Abendessen in einem Restaurant, mit einem Live-Konzert im Freien dargeboten von einem folkloristischen Ensemble.  Wir besuchen die Katholischer Kirche im Dorf Arevik und treffen die Vertreter der lokalen Katholischen Gemeinschaft. 



Die Übernachtung in einem Hotel in Gyumri. 

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Hotel Unterkunft: Berlin
Reisestrecke in km.: 140 km. (88 Meilen)
Tag der Reise 7
Gyumri-Haghapat-Sanahin-Alaverdi


Fahrt zum Kloster Haghpat (X - XIV Jhd.) einem mittelalterlichen Klosterkomplex in der Lori Provinz. Dieses Kloster Haghpat wurde auch Heiliges Kreuz Kirche genannt. Heiliges Wasser füllt einen kleinen Brunnen in der Kirche. Gläubige sagen, dieses Wasser habe heilende Wirkung bei Herzkrankheiten.



Weiter besuchen wir das Kloster Sanahin, ein herausragendes Beispiel mittelalterlicher architektur aus dem 10. bis 14. jahrhundert. Hier war auch ein religiöses und kulturelles Zentrum in der zeit des Kiurikid Königreiches ( 10. - 14. Jhd).



Hinab geht es in die Stadt Alaverdi, einer Erzabbau und Industriestadt auf dem Grund der Debed Schlucht gelegen.



Abendessen und Übernachtung in einem Hotel.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Hotel Unterkunft: Avan Dzoraget
Reisestrecke in km.: 150 km. (94 Meilen)
Tag der Reise 8
Alaverdi – Saghmosavank –Eriwan


Vorab ein kulturelles Programm in Alaverdi.  Mittagessen.



Nach dem Mittagessen fahren wir  weiter zu dem Kloster Saghmosavank aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Hier hat man einen hervorragenden Ausblick auf die Schlucht des Flusses Kasakh.



Aif der Rückfahrt, da wo unsere Straße in die Berge abbiegt stoppen wir an einem Denkmal für das armenische Alphabet- genannt Aibenaran.



Weiter nach Eriwan, Übernachtung in einem Hotel. 

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 180 km. (113 Meilen)
Tag der Reise 9
Orientalischer Markt – Flughafen Zwartnots – Abreise


Es kann auf den zahlreichen Märkten eingekauft werden.



Dann werden Sie zum Flughafen Zvartnots gebracht von wo der Abflug erfolgt.

Mahlzeiten: Mittagessen
Reisestrecke in km.: 40 km. (25 Meilen)
Preis der Reise

Entschuldigung, online Buchungs Dienst ist zur Zeit nicht verfügbar. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an info@atb.am. Wir werden Sie innerhalb 24 Stunden kontaktieren.

Im Preis sind enthalten
  • Profesioneller Reiseführer
  • Reisebetreuung
  • Speisen auf der Reise
  • Eintrittskarten für Museen und historisch-kulturellen Zentren
  • Täglicher Transport und Hoteltransfer.
  • Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen
  • Unterkunft im gewählten Hotel

Die nächsten Reisen

Daten der Reise können so eigerichtet werden, das Sie ihren speziellen Absichten entsprechen.

Informationen Unterstützung

Reisebüro - Armenian Travel Bureau - Informationen Unterstützung