Reisebüro - Armenian Travel Bureau -

Einreise nach Armenien

$
Touren

Wandern Reise-14

Wandern/Bergsteig Reise, 14 Tage, 1460 km. (913 Meilen)

Wandern ist die beste Möglichkeit, das Land, in welchem Sie reisen, wirklich kennen zu lernen. Wenn Sie auf Gebirgspfaden und Waldwegen über Land spazieren, werden Sie bestens vertraut mit der örtlichen Bevölkerung , genau so wie mit den Bräuchen und Traditionen des Landes. Daher ist diese Art zu Reisen der beste Weg ein neues Land kennen zu lernen, für Touristen, die offen für Herausforderungen sind.
Tag der Reise 1
Ankunft – Eriwan


Ankunft in Eriwan. Die Flüge aus Mitteleuropa kommen am frühen morgen gegen 4 Uhr in Eriwan an. Nach einer kurzen Ruhepause unternehmen wir eine Stadtrundfahrt mit folgenden Zielen: Platz der Republik, Victory Park, Mutter Armenien, Cafesjan Kunst Zentrum, kaskade, eine Teppich fabrik, Denkmal von tamanyan, opern haus und Tsitsernakabert , die Gedenkstätte des armenischen genozids.



(Bemerkung: Die Aktivitäten des Ankunftstages müssen an die Ankunftszeiten der Reisenden angepasst werden und sind veränderbar)

Mahlzeiten: Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 70 km. (44 Meilen)
Tag der Reise 2
Eriwan – Ashtarak – Saghosavank – Kari See – Tegher


Wir fahren an den Südhang des Berges Aragats in der Provinz Aragatsotn. Von der Staße nach Ashtarak hat man einen einmaligen Ausblick auf die erloschenen Vulkane Aragats und Arailer. Direkt in der Nähe von Ashtarak sieht man in die Schlucht des Flußes Kasakh, eine lohnende Perspektive.



Wir gehen dann in die Stadt Ashtarak und besichtigen hier drei Kirchen (Karmravor, Tsiranavor, Spitakavor) in der Stadt.



 Danach besichtigen wir das kloster Saghmosavank Psalmenkloster, welches auf enen Vorspung der West Seite der Kasakh Schlucht gelegen ist.



Von hier aus klettern wir über einen steinigen, malerischen Pfad, welcher auch auf den Gipfel des Berges Aragats führt, hinauf zu dem Kari See. An dem Ostufer dieses Sees ist die Wetterstation <<Aragats>>. Es folgt das Mittagessen.



Auf einem Fußmarsch kommen wir zu der Festung Amberd – Festung in den Wolken 7. Bis 14. Jahrhundert, welche auf einer Höhe von 2300 Metern liegt. Die mächtige Festung liegt auf einem Vorsprung zwischen den beiden Flüssen Amberd und Arkashen.



Unsere Wanderung geht weiter zu dem Kloster Tegher aus dem 13. Jahrhundert – Entfernung 5 km, Zeit 2 Stunden. Dieses armenische Kloster und die Kirche liegen am Fuße des Aragats in der Nähe des Dorfes Byuzrakan.



Abendessen und Übernachtung in Zelten.

Mahlzeiten: Mittagessen Abendessen
Reisestrecke in km.: 120 km. (75 Meilen)
Tag der Reise 3
Kobair - Haghphat - Dnevank - Sanahin - Odzun


Wir begeben uns nach Lori und wandern zu dem Kloster von Kobair (800m, 40 Minuten). Hier gibt es einzigartige mittelalterliche Fresken.



Das Mittagessen ist in in Kobair in einem Landhaus. Sie können hier hausgemachte Produkte kosten, Pickles, Obst, und ein spezieller, sehr gesunder Wodka aus lokalen Früchten, genannt Hon.



Wir reisen danach weiter nach Haghpat mit seinem Kloster. Das Kloster Hagphat wird auch heiliges Kreuz genannt. Heiles Wasser füllt einhen kleinen Brunnen in der kirche. Die Gläubigen sagen, dieses Wasser habe heilende Wirkung bei Herzkrankheiten. 



Wir steigen dann zur Brücke hinunter und wandern zu der Festung Dnevank, 1 km, 40 min. Wir wandern von hier aus weiter zu den Dörfern Akner und Sanahin, 1 km, 40 min. Wir besichtigen das Kloster Sanahin.



Weiter geht unser Weg zu dem Dorf Odzun und der dortigen Johannis Kirche. Wir werden in Odzun zu Abend essen und auch dort in einem Gästehaus übernachten.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Reisestrecke in km.: 75 km. (47 Meilen)
Tag der Reise 4
Makaravank – Ijevan


Wir fahren mit dem Auto zu dem Dorf Achajur. Von hier wandern wir zu dem Kloster Makaravank aus dem 10. bis 12. Jahrhundert, etwa 7 km. Der Aufstieg dauert 1,5 Stunden, der Abstieg 1 Stunde. Auf dem Weg nach Ijevan machen wir an einer Quelle eine Pause mit Mittagessen.



In Ijevan werden wir dann zu Abend essen und auch übernachten.

Mahlzeiten: Mittagessen Abendessen
Reisestrecke in km.: 60 km. (38 Meilen)
Tag der Reise 5
Ijevan – Haghartsin – Jukhtak Vank – Dilijan


Wir fahren zum Kloster von Haghartsin. Dieses Kloster ist direkt in einem dichten Wald der Tavoush Region eingebettet. Hier ist ein lebendes Beispiel perfekter Harmonie zwischen Architektur und Natur. Religiöse und weltliche Gebäude, das Königsgrab, Wandschriften, Steinkreuze aus dem 12. und 13. Jahrhundert stellen die Geschichte, das religiöse Leben, die Architektur und die Kultur des mittelalterlichen Armenien dar.



Der Weg führt uns weiter zu der Mineralwasser Abfüllanlage in Dilijan. Wir wandern dann zu dem Kloster Jukhtak Vank aus dem 10. bis 12. Jahrhundert, etwa 1,1 km, 30 min.



Abendessen und Übernachtung sind dann in Dilijan.

Mahlzeiten: Mittagessen Abendessen
Reisestrecke in km.: 65 km. (41 Meilen)
Tag der Reise 6
Dilijan – Goshavank – Sevan


Die heutige Reise führt uns zum Parz Bergsee in 1298 m Höhe. Von hier aus wandern wir über einen Waldpfad, 5 km, 2,5 Stunden, überqueren die Areguni Berge und kommen yu dem Kloster Nor Getik (Goshavank) in 1247m Höhe.



Goshavank war auf dem Platz des Klosters Getik erbaut worden, welches im Jahre 1188 durch ein Erdbeben zerstört wurde. Der Staatsmann Mkhitiar Gosh, ein Staatsmann, herausragender Wissenschaftler und Schriftsteller, der Autor vieler Fabeln und Parabeln hat auch das erste Strafgesetzbuch geschrieben. Er arbeitete aktiv am Wiederaufbau des Klosters, welches dann nach seinem Namen Goshavank genannt wurde. Hier hat Mikhitiar Gosh auch eine Schule gegründet. Mittagessen.



Dann geht es weiter zum Sevan See, der blauen Perle Armeniens. Der See liegt in einer Höhe von etwa 2000m.



Wir bauen unsere Zelte auf. Das Abendessen und die Übernachtung sind hier in unseren Zelten.

Mahlzeiten: Mittagessen Abendessen
Reisestrecke in km.: 90 km. (56 Meilen)
Tag der Reise 7
Sevan – Hazravank – Smbataberd – Tsakhats-kar – Eghegis


Vorab besuchen wir die Klöster auf der Sevan Halbinsel.



Mit dem Auto fahren wir dann zu der Westseite des Sevan Sees, 12 km von der Stadt Gavar entfernt. Im Nordosten des Ortes, am Ufer des Sevan auf einem Felsvorsprung steht das Kloster Hazravank aus dem 9. bis 12. Jahrhundert und bietet einen überragenden Ausblick auf den Friedhof in Noradous mit seiner größten Steinkreuz An-sammlung. Als Mittagessen dann ein Fischessen in dem Ort Martuni. Wir fahren hiernach über den Selim Pass, Höhe 2400m, und kommen dabei auch zu der dortigen Karavanserei.



Weiter geht es zu dem Dorf Eghegis. Hier besichtigen wir die Kirchen Zorats Vank und St. Katherina. Dann steigen wir zu der Festung Smataberd, 1,8 km, 1 Stunde. Es folgt eine Wanderung zu der Tsaghats Kar Kirche, 3,1 km 1,5 Stunden. Von hier aus steigen wir dann hinunter zu dem Dorf Artabuink, 3 km, eine Stunde.



Im Dorf Eghegis schlagen wir in einer Felsenschlucht am Flussufer unsere Zelte auf, essen zu Abend und übernachten dort.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Reisestrecke in km.: 180 km. (113 Meilen)
Tag der Reise 8
Egegis – Sisian – Karahunj – Tatev – Khndzoresk – Goris


Wir wandern auf einem Bergpfad zu dem Kloster Shatin (etwa 2,5 Stunden). Es folgt ein Mittagessen. Dann fahren wir mit dem Auto zu dem Observatorium aus der Steinzeit in Zhorats Karer (Karahunj, 2. Jahrtausend v. Chr.). Dieses Monument liegt in Sisian , stammt aus der Bronzezeit und ist vorgeschichtliches Observatorium.



Die Fahrt geht weiter mit dem Auto zu dem Kloster Tatev (1530 m) , einem geistigen und kulturellen Zentrum des mittelalterlichen Armeniens. Der Ort war im 14. und 15. Jahrhundert bekannt durch seine Universitat.



Wir gehen dann etwa 2,5 km bzw. 1 Stunde zu dem Dorf Khondzoresk. Das alte Khondoresk ist bekannt durch seine Hoehlenwohnungen.



In Goris werden wir zu Abend essen und in einem Hotel übernachten.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Reisestrecke in km.: 170 km. (106 Meilen)
Tag der Reise 9
Goris – Gndevank – Jermuk


Wir reisen zu dem Kloster Gndevank (X Jhd.). Die Strecke geht am rechten Ufer des Arpa Flusses entlang .



Wir fahren dann weiter nach Jermuk, aber auf der alten Strecke.



Jermuk ist ein bekannter Kurort, bekannt durch seinen Wasserfall und seine mineralischen Wasser. Wir besuchen den Ketchut Stausee.



. Zurück in Jermuk sehen wir uns die Stadt an, besuchen eine Sauna.



Wir bleiben für die Nacht in Jermuk, essen dort zu Abend und verbringen die Nacht in einem Hotel.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen Abendessen
Hotel Unterkunft: Verona
Reisestrecke in km.: 140 km. (88 Meilen)
Tag der Reise 10
Tanahat – Noravank


Wir fahren mit dem Auto zu dem Kloster Tanahat (Gladzor Universität aus dem 13. Jhd.).



Weiter geht unsere Reise zu dem Kloster Noravank. Als eines der Hauptwerke der armenischen mittelalterlichen Architektur war dieses Kloster im 13. bis 14. Jahrhundert von den Architekten Siranes und Momik erbaut worden. Das Kloster gilt als das religiöse Zentrum der Provinz Syunik und ist für seine dekorativen Steinmetzarbeiten bekannt.



Wir errichten in dem des Flusses Gnishik unsere Zelte, essen dort zu Abend und übernachten in den Zelten.

Mahlzeiten: Mittagessen Abendessen
Reisestrecke in km.: 60 km. (38 Meilen)
Tag der Reise 11
Areni – Khor Virap – Eriwan


Wir fahren mit dem Auto zu dem Dorf Areni, einem bekannten Weinort. Wir besuchen dort eine Kelterei, sehen uns an wie Wein hergestellt wird. Anschließend machen wir eine kleine Weinprobe in einem dieser Weinkeller. Mittagessen.



Weiter geht unsere Reise durch die Ararat Ebene. Hier wird das Kloster Khor Virap, das tiefe Verlies, besucht. Nach der Beschreibung des Historikers Agatangeghos (5.Jhdrt) war der zukünftige erste Patriarch der Armenischen Apostolischen Kirche, Grigor Lusavorich, dreizehn Jahre in diesem Kellerverlies eingesperrt. Das Kloster liegt nur einige hundert Meter von der Armenisch-Türkischen Grenze entfernt auf dem erhöhten linken Ufer des Arax Flusses. Man hat von dort einen hervorragenden Ausblich auf den Berg Ararat.



Von hier geht es zurück nach Eriwan mit anschließendem Abendessen und Übernachtung in einem Hotel in Eriwan.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 130 km. (81 Meilen)
Tag der Reise 12
Eriwan – Zvartnots – Ejmiadzin – Sardarapat – Eriwan


Wir besuchen die Ruinen des Zvartnots Tempels aus dem 7.Jahrhundert, genannt «himmlische Engel»



Weiter geht unsere Reise nach Ejmiadzin, zu einer der 12 ehemaligen Hauptstädte Armeniens, vormals Vagharshapat. Hier steht die gleichnamige Kathedrale. Man nimmt an, das St. Echmiadzin die erste christliche Kirche der Welt ist. Sie soll durch Gregor, den Erleuchter 303 gegründet worden sein.. Diese Kirche ist heute das Zentrum der Armenischen Apostolischen Kirche. Hier ist auch der Sitz des Oberhauptes dieser Kirche, genannt Apostolikos. 



Der Weg führt uns anschließend nach Sardapat, einer aufwendigen Gedenkstätte, erbaut zur Erinnerung an den Sieg über die türkischen Eindringlinge vor 50 Jahren (1918). An diesem Ort besichtigen wir noch ein interessantes ethnografisches Museum.



Die Fahrt geht anschließend zurück nach Eriwan. Wir übernachten in unserem Hotel.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 130 km. (81 Meilen)
Tag der Reise 13
Eriwan – Garni – Geghard – Eriwan


Wir fahren nach Garni, Festung aus dem 3. Jahrhundert vor bis 13 Jahrhundert nach Christus. Hier war die Sommerresidenz armenischer Könige. Wir sehen hier einen hellenistischen Tempel, erbaut von einem Koenig im Jahre 77 n. Chr.



Es folgt ein Mittagessen.



Wir wandern hinab in die Schlucht des Flusses Azat. Wir wandern am Fluß entlang und besichtigen eine uralte Steinbrücke. Wir sehen uns die << Symphonie Steine>> an, die vulkanischen Ursprungs sind.



Man kann hier Basalt sehen, ein seltenes Naturereignis, geformt als hexagonale Säulen. Aus der Entfernung sehen sie aus wie riesige Orgelpfeifen, von untern gesehen wieder wie riesige Honigwaben.                                                                                                      Dauer der Wanderung etwa 3 Stunden bzw. Strecke 5 km



Weiter geht es zum Kloster Geghard aus dem 12. bis 13. Jahrhundert, auch <<Kloster der Lanze>> genannt.



Der Name Geghard nimmt Bezug auf die biblische Lanze, welche hier aufbewahrt wurde.Nach der Bibel hat ein römischer Soldat mit dieser Lanze den Leib des gekreuzigten Christus durchbohrt. Es wird angenommen, daß die Spitze dieser Lanze jetzt in dem Museum der Kathedrale des heiligen Echmiadzin aufbewahrt wird.



Anschließend fahren wir zurück nach Eriwan. Dort essen wir zu Abend und übernachten in unserem Hotel.

Mahlzeiten: Frühstück Mittagessen
Hotel Unterkunft: Regineh
Reisestrecke in km.: 110 km. (69 Meilen)
Tag der Reise 14
Eriwan – Vernissage – Orientalischer Markt -Echmiadzin – Flughafen Zvartnots – Abreise


Während der Woche ein langweiliger Beton Platz, blüht die Vernissage am Wochenende förmlich auf. Alle Arten der lokalen Produkte, Schmuck, Teppiche, Holzschnitzereien, Keramik, Stoffe, Gemälde und viele andere Kunstwerke kann man dort finden.



Besuch der ehemaligen Hauptstadt Armeniens- Vagharshapat. Ausflug auf das Gebiet der Residenz des Katholikos, des Hauptes der Armenisch Apostolischen Kirche. Weiterhin Besuch der wichtigsten kathedrale St. Echmiadzin ( 303 n.Chr.), übersetzt bedeutet das:" Erscheinung des einzigen Gottessohnes".



Weiter des besuch der kirche St. Hripsime (VII Jhd.) und weiterhin der Ruinen des Zvartnots Tempels, einem Denkmal welches die Jahrhunderte alte tradition armenischer Architektur enthält.



Fahrt zum internationalen Flughafen Zvartnots.

Mahlzeiten: Mittagessen
Reisestrecke in km.: 60 km. (38 Meilen)
Preis der Reise

Entschuldigung, online Buchungs Dienst ist zur Zeit nicht verfügbar. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an info@atb.am. Wir werden Sie innerhalb 24 Stunden kontaktieren.

Im Preis sind enthalten
  • Profesioneller Reiseführer
  • Reisebetreuung
  • Speisen auf der Reise
  • Eintrittskarten für Museen und historisch-kulturellen Zentren
  • Koch-Dienst
  • Täglicher Transport und Hoteltransfer.
  • Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen
  • Unterkunft im gewählten Hotel
  • Unterkunft in Gästehäusern und Zelten entsprechend der Reiseroute

Die nächsten Reisen

Daten der Reise können so eigerichtet werden, das Sie ihren speziellen Absichten entsprechen.

Informationen Unterstützung

Reisebüro - Armenian Travel Bureau - Informationen Unterstützung